Härtestabilisierung, Korrosionsschutz & Dispergierung

Unsere Kombinationsprodukte zum Korrosionsschutz und zur Stabilisierung mineralischer Inhaltsstoffe in Kühlwasserkreisläufen bieten optimalen Schutz für ein breites Spektrum von Kühlsystemen.

Ablagerungen

In offenen Kühlwasserkreislaufsystemen,  Luftwäscher  und -befeuchter-systemen verdunstet ständig ein Teil des Kreislaufwassers. Hierdurch erhöht sich der Gesamtsalzgehalt des im System verbleibenden,  zirkulierenden Wassers. Man spricht von "eindickendem" Kreislaufwasser. 
Die Tendenz zur Härteausfällung steigt mit zunehmendem "Eindickungs- 
faktor". Der Eindickungsfaktor gibt die Aufkonzentration der im Wasser 
gelösten Salze gegenüber verwendetem Zusatzwasser an. Es kommt 
unvermeidbar zu Ausfällungen und Ablagerungen, wenn nicht ständig dem 
System Wassermengen entzogen werden. Diese Absalzmenge kann 
erheblich reduziert  werden, wenn entsprechende Konditionierprodukte zur 
Härtestabilisierung zudosiert werden. Produkte der Serie KT/LB haben sich 
hier bewährt und führen zu entsprechender Kostenminimierung und 
Wasserersparnis.

Korrosion

Korrosion führt in allen Anlagen und Anlagenteilen zu kostenintensiven 

Reparaturen oder Neuanschaffungen, zu Stillständen oder aber zu einer 
unwirtschaftlichen Fahr- und Betriebsweise. Häufig ist der Grund für 
Korrosionsvorgänge in vorhandener Mischinstallation zu finden oder im 
verwendeten Betriebswasser, zumeist Brunnenwässer. 
Durch Eisenoxidablagerungen belegte Wärmetauscherflächen verringern 
den Wirkungsgrad einer Anlage in sehr hohem Maße und gerade 
Korrosionsprodukte lösen ebenfalls wieder Korrosionsvorgänge aus.